Montag, 2. April 2012

Mit Online-Test zum Burnout


Online zum Burnout
Angst vor Krankheit, Angst vor Burnout, Angst vor Depressionen, Angst vor einer Änderung im Leben. Angst ist alltäglich um uns herum und sie ist menschlich verständlich. Und: Angst kann ausgebeutet werden!
Ich habe schon über das Thema „Arzt statt Coach“ geschrieben, wenn es um die Diagnose und die Behandlung einer psychischen Erkrankung geht. Ich habe versucht auch zum Aufenthalt in einer geeigneten Klinik Mut zu machen, auch wenn sich leider immer mehr Kliniken finden, die aus dem Thema Burnout mehr ein Geschäft als einen Heilungserfolg beim Kunden (merke: Kunden nicht Patienten) machen wollen. Mich bedrückt aber noch ein ganz anderes Angebot im Zusammenhang mit dem Thema Burnoutsyndrom: Online Angebote von Tests, Fragebögen mit Auswertung oder Online Selbsttests samt „Diagnose“ von Burnout im Internet.
Natürlich will nicht gleich jeder Mensch zum Arzt laufen, wenn er oder sie vermutet ein psychisches Leiden zu entwickeln. Noch mehr Menschen wollen hierüber am liebsten gar nicht sprechen. Ich denke, dies ist in der heutigen Gesellschaft verständlich. Zeitungsartikel zum Thema Burn-Out sind auch oft nicht hilfreich dabei Menschen den Mut zu machen, sich anderen anzuvertrauen. Ebenso wird Anderen nicht Mut gemacht zuzuhören und ihre Mitmenschen ernst zu nehmen. So ist es denn nur verständlich, dass das Thema durch die meisten Menschen erst einmal im stillen Kämmerlein angegangen wird. Und Google sei Dank, finden sich sehr schnell zahllose Angebote im Internet die Hilfe und Informationen bei Burnout, Stress, Depressionen, Karriereknick, Müdigkeit, falscher Ernährung usw. usw. usw. bieten.
In all den Suchergebnissen finden sich dann auch schnell Seiten, die ganz unverbindlich und anonym die Möglichkeit bieten einen Test oder Fragebogen oder Selbsttest auszufüllen und dann das Ergebnis ganz persönlich und ohne Mitwissen Dritter sehen zu können. Kein Arzt, kein Gespräch mit Bezugspersonen stattdessen die Chance für den Ausfüllenden im schlimmsten Falle ein Geheimnis mehr mit sich herum zu tragen, eine unangenehme Wahrheit offenbart zu bekommen.
Die Chance ist schnell ergriffen, denn der Glaube an die Anonymität im Internet ist ungebrochen, mehr noch an seine Sicherheit und Seriosität. Und hier beginnt die Crux. Fast alle angebotenen Tests, oder Selbsttests im Internet, anhand derer man eine Burnout-Gefährdung feststellen können soll oder die einem Auskunft über eine möglicherweise vorliegende Erkrankung geben sollen werden von Firmen und Coaches angeboten, die Hilfe und Prävention gegen Burnout anbieten. Sie alle haben ein Interesse an Erkrankten, zumindest aber an Menschen die Angst vor Erkrankung haben und Vorbeugung gegen Burnout suchen – wenn sie denn gefährdet sein sollten. Und das kann mit einem Online Test herausgefunden werden. Kann es das? Und wie unabhängig und ergebnisoffen kann ein solcher Test sein?
Lesen Sie den gesamten Blog-Text "Mit Online-Test zum Burnout" auf meiner Website.

Keine Kommentare: